Weniger ist mehr

Als Hebamme muss ich immer wieder Staunen welch große Kreise die Freude über die Geburt eines neuen Erdenbürger zieht. Aus allen Ecken und Enden der Welt kommen Glückwunschkarten und Geschenke. Die Geburt eines Kindes zieht fast jeden in seinen Bann, erzählt sie doch von den Wundern dieser Welt und lässt uns über die Schöpfung Staunen.

Es ist schön zu erfahren, wieviele Menschen dies berührt und wie jeder auf seine Weise Anteil daran nimmt.

So sehe ich als Hebamme auch die Präsenttische neben dem Wickeltisch zu immer größeren Bergen aus Spieluhren, Stramplern, Rasseln, Stofftierchen, Babypflegeprodukte wachsen.

 

Neben der Freude stimmt mich dies auch oft ein wenig traurig. Denn Vieles -auch wenn es noch so nett gemeint ist- ist einfach zuviel! Was macht das Baby mit 4 Spieluhren, 28 Stofftieren, 7 Krabbeldecken, 20 Mützchen, 10 Flaschen Babypuder, und 6x1 Literflaschen Babybad.

 

Sind wir nicht gerade durch die Geburt eines Kindes zu einem bewussten Umgang mit unserer Natur aufgefordert, eine Welt in der sich der neue Mensch einmal allein zurecht finden muss. Sollten wir dann nicht darauf achten, dass wir die Ressourcen dieser Erde schonen, damit unsere Enkel noch davon proftieren können.

Wir sind unseren Kindern gegenüber zu einem verantwortlichen und liebevollen Umgang mit Mutter Erde verpflichtet!

 

Deshalb hier ein paar wertvolle Hebammen-Geschenke-Tipps, die die Umwelt schonen und gleichzeitig das Herz von Mama und Baby erfreuen:

 

Hühnersuppe fürs Wochenbett:

Gerade in der ersten Zeit des Wochenbetts herrscht das Chaos. Der kleine Erdenbürger regiert die Welt und diese steht gerade Kopf! Wäsche- und Geschirrberge türmen sich, und um 13:00 Uhr kommt die frischgebackene Mama erstmal zum Frühstück. Der Schlafmangel zehrt an Nerven und Kräften.

Ein gutes Hühnersüppchen aus biologischen Zutaten, wenn das Hühnchen noch vor seiner neuen Aufgabe in glückliches und würdiges Leben haben durfte, perfekt!

 

Zutaten hierfür findet bei Wochenbettkultur.

 

Gemüsekisten:

Eine ebenso tolle Idee ist es ein Abo über eine Gemüsekiste zu verschenken. Gerade in jetzt bedarf es einer guten Ernährung. Toll, dass diese Kiste geliefert wird.

 

http://www.pauls-frischekiste.de/

 

Mammamia!

Isabelle Hiry

 

Kontakt:

Theodor-Heuss-Allee 81

66740 Saarlouis

 

Telefon:

06837-9600141

info@mammamia-hebamme.de