Mo

29

Okt

2012

Herbst

Der Herbst ist da in seiner vollen Pracht! Während draußen Blätter bunt im goldenen Licht funkeln, wird drinnen eifrig gewerkelt. Der Adventsbasar der Waldorfschule steht vor der Tür und diesmal hat Mammamia einen Stand bekommen. Bis dahin gibt es noch einiges zu tun: Kleine Äffchen, Rehe und Rotkelchen sowie schöne Kindernamen auf bunte Stoffe gestickt, Gürtel gefilzt, Säckchen genäht,... und noch vieles mehr.

Weitere Einblicke folgen...

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

15

Aug

2012

Kräuterweihe

Am Maria Himmelfahrtstag gibt es den schönen alten Brauch einen Kräuterwisch zu binden. Man sagt den Pflanzen in dieser Zeit eine besondere Heilkraft zu. Für meinen 7er Strauß fand ich

  • Beifuß
  • Schafgarbe
  • Johanniskraut
  • Dost
  • Nachtkerze
  • Rainfarn
  • und in der Mitte die Königskerze

 

Man kann auch noch weitere Kräuter sammeln und zu einen 9er, 12er, 14er (immer in magischen Zahlen) binden.

Die Wurzeln der Kräuterweihe reichen weit bis zu den Ur-Mysterien der Menschheit zurück. Zuerst wurden mit einem Kräuterbusch Natur- und Erntedankfeste zu Ehren verschiedener Götter gefeiert. Die Kräuterwische waren heidnische Lebensruten, deren Berührung die fruchtbarkeitsspendende und heilende Kraft der Natur auf die Menschen übertragen sollte.

Für mich ist sie heute noch ein schönes Ritual als Ausdruck der Achtung vor der Schöpfung. Die gesegneten Kräuter nutze ich gerne bei Krankheit im Tee, zum Räuchern oder Aufgehangen in der Wohnung als kleines Raumenergetikum.

0 Kommentare

Do

12

Jul

2012

Kräutersalz

Die Ausbeute der Kräuterwanderung vom 4.Juli
Die Ausbeute der Kräuterwanderung vom 4.Juli
mehr lesen 0 Kommentare

Di

13

Mär

2012

Bärlauch

Es wird wieder Zeit sich durch den Wald zu essen! Los gehts mit dem Bärlauch. Vom Geruch ähnelt er dem Knoblauch und schmeckt aromatisch scharf. Man kann ihn wunderbar als Pesto, Salat, Kräuterbutter oder Gewürz verwenden.

Gleichzeitig hat er eine antibakterielle Wirkung und hilft bei Magen- und Darmproblemen. Ebenso wirken sich seine Eigenschaften günstig auf die Gefäße und den Cholesterinspiegel aus, so dass er Schlaganfall und Herzinfarkt vorbeugt.

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

02

Mär

2012

Zauberhaftes

 

 

 

Kleines Lichtspiel in der Orannakapelle in Berus. Ist das nicht zauberhaft?!

0 Kommentare

Fr

13

Jan

2012

Kennt Ihr eigentlich die Vogelmiere

Vogelmiere
Vogelmiere

Während draußen leise das Leben noch unter der Erde zu pulsieren beginnt, zarte Triebe und Knospen sich zaghaft an die Oberfläche wagen, wächst die Vogelmiere bereits in groß angelegten Wiesenteppichen. Sie ist ein wahrer Überlebenskünstler! Mich freut es, denn ich sammle gerne das Wildgemüse, da es noch auf unbelasteten Böden wächst und vor Vitaminen und Mineralien nur so strotzt. Wie unsere Vogelmiere:

B-Vitamine 1,2 und 3, Selen, Kieselsäure, doppelt soviel Calcium, dreimal soviel Kalium und Magnesium, siebenmal sovie Eisen, zwei bis achtmal soviel Vit. A und C wie der Kopfsalat, ... Yeah! Das fetzt!

Obwohl sie Unkraut genannt wird, ist sie eine Heilpflanze. Sie hilft bei Erkältungskrankheiten, Leberbeschwerden, kräftigt den Organismus,...

mehr lesen 0 Kommentare

Do

12

Jan

2012

Rohkostbrot

Nach der Arbeit die Pausen nicht vergessen. Pausen sind wichtig! Zur Stärkung gibt es diesmal Rohkost-Kräcker, Variante: Zwiebel/Lauch.

So gehts:

  • 100g Leinsamen (4h einweichen)
  • 1EL Sonnenblumenkerne (auch einweichen)
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 Lauch
  • Salz, Kräuter oder Gewürze
  • Kräuter, Sesam, Pinienkerne zur Deko

Die Zwiebel wird mit dem Lauch püriert und dann mit den eingeweichten Leinsamen und Sonnenblumenkernen vermischt. Es muss eine schleimige Masse entstehen, ansonsten noch etwas Wasser hinzutun. Mit Salz oder Kräutern nach Belieben abschmecken.

Mit einem EL auf ein Backblech kleine runde Kreise auslegen, mit den Kräutern, Sesam, Kernen verzieren, in der Sonne trocknen lassen. Ähhh, wir haben ja Winter, na dann nehmt den Backofen, max 50°C mit nem Kochlöffel zwischen der Ofentür, damit die Feuchtigkeit raus kann.

Ergibt etwa 12 Kräcker. Probierts aus! Es ist auf jedenfall eine sehr gesunde Knabberei für Zwischendurch.

0 Kommentare

Mammamia!

Isabelle Hiry

 

Kontakt:

Theodor-Heuss-Allee 81

66740 Saarlouis

 

Telefon:

06837-9600141

info@mammamia-hebamme.de