21. Januar 2012

Bevor das Nähkästchen zum Freßkasten mutiert, schnell noch die neusten Werke. Derzeit wird an Spucktüchern gefeilt, die wie ein Knochen geformt sind, so dass man sie sich prima über die Schulter legen kann, ohne dass es am Hals Falten wirft. Eine Seite aus weichem Fleece, die andere aus Baumwolle. So ganz zufrieden bin ich noch nicht, aber hier schonmal die ersten Modelle:

13. Januar 2012

Vogelmiere
Vogelmiere

Kennt Ihr eigentlich die Vogelmiere?

Während draußen leise das Leben noch unter der Erde zu pulsieren beginnt, zarte Triebe und Knospen sich zaghaft an die Oberfläche wagen, wächst die Vogelmiere bereits in groß angelegten Wiesenteppichen. Sie ist ein wahrer Überlebenskünstler! Mich freut es, denn ich sammle gerne das Wildgemüse, da es noch auf unbelasteten Böden wächst und vor Vitaminen und Mineralien nur so strotzt. Wie unsere Vogelmiere:

B-Vitamine 1,2 und 3, Selen, Kieselsäure, doppelt soviel Calcium, dreimal soviel Kalium und Magnesium, siebenmal sovie Eisen, zwei bis achtmal soviel Vit. A und C wie der Kopfsalat, ... Yeah! Das fetzt!

Obwohl sie Unkraut genannt wird, ist sie eine Heilpflanze. Sie hilft bei Erkältungskrankheiten, Leberbeschwerden, kräftigt den Organismus,...

Vogelmierensmoothie
Vogelmierensmoothie

Prima-fein! Ich bin gerade erkältet und mag die Vogelmiere. Sie schmeckt nach frischem Mais. Zuerst gibts mal zum Gesund-werden die volle Dröhnung:

  • 2 Händevoll Vogelmiere
  • 1 Apfel
  • 1 Birne
  • 2 EL Erdmandeln gemahlen
  • 3-4 Minzblätter
  • 200ml Wasser

Ab in den Mixer, trinken und genesen!

 

Mit der Vogelmiere kann man noch ganz andere Dinge zaubern. Da sie ja gerade so günstig zu erwerben ist, steht sie ganz oben auf meinem Speiseplan. Weitere Rezepte folgen....

 

 

Nach der Arbeit die Pausen nicht vergessen. Pausen sind wichtig! Zur Stärkung gibt es diesmal Rohkost-Kräcker, Variante: Zwiebel/Lauch.

So gehts:

  • 100g Leinsamen (4h einweichen)
  • 1EL Sonnenblumenkerne (auch einweichen)
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 Lauch
  • Salz, Kräuter oder Gewürze
  • Kräuter, Sesam, Pinienkerne zur Deko

Die Zwiebel wird mit dem Lauch püriert und dann mit den eingeweichten Leinsamen und Sonnenblumenkernen vermischt. Es muss eine schleimige Masse entstehen, ansonsten noch etwas Wasser hinzutun. Mit Salz oder Kräutern nach Belieben abschmecken.

Mit einem EL auf ein Backblech kleine runde Kreise auslegen, mit den Kräutern, Sesam, Kernen verzieren, in der Sonne trocknen lassen. Ähhh, wir haben ja Winter, na dann nehmt den Backofen, max 50°C mit nem Kochlöffel zwischen der Ofentür, damit die Feuchtigkeit raus kann.

Ergibt etwa 12 Kräcker. Probierts aus! Es ist auf jedenfall eine sehr gesunde Knabberei für Zwischendurch.

12. Januar 2012

...und weiter geht es in der kleinen Hebammenwerkstatt...

gestickt
gestickt
gefilzt
gefilzt
genäht
genäht

9. Januar 2012

Ein frohes neues Jahr Euch Mammamiamamas!

Kleine süße Auszeit
Kleine süße Auszeit

Nachdem der Dezember ein leeres Nähkästchen hinterlassen hat, muss der Januar dies wieder gut machen.

Wir steigen ein mit dem Bürokratiewahnsinn, den die schöne Selbständigkeit eben so mit sich bringt.

Aushalten lässt sich das nur mit reichlich Schokolade! Dies wiederum kollidiert dann mit den guten Vorsätzen fürs neue Jahr (nicht mehr soviel Schokolade!).

Zum Glück gibt es Alternativen: Yogi-Tee-Schoko-Latte mit Sojamilch und Rohkostpralinen. Jawohl, richtig gelesen: Rohkost! Und dann noch aus Resten der Weihnachtszeit gemacht:

 

Vanille-Kugeln: Maulbeeren, Paranüsse, Mandeln, Chufas, Vanille

Schokoholik-Kugeln: Datteln, Cashews, Mandeln, Kakaobohnen, Kakao, Zimt

 

Einfach mit einem guten Blender zusammenmixen, kugeln formen, in Chufas, Kakao oder Blüten wälzen, fertig. Schmeckt überhaupt nicht gesund, ist es aber. Mammamia!

 

Mammamia!

Isabelle Hiry

 

Kontakt:

Theodor-Heuss-Allee 81

66740 Saarlouis

 

Telefon:

06837-9600141

info@mammamia-hebamme.de