Mammamia-Adventskalender


Advent

Es treibt der Wind im Winterwalde
die Flockenherde wie ein Hirt
und manche Tanne ahnt wie balde
sie fromm und lichterheilig wird.
Und lauscht hinaus: den weißen Wegen
streckt sie die Zweige hin - bereit
und wehrt dem Wind und wächst entgegen
der einen Nacht der Herrlichkeit.

(Rainer Maria Rilke)


***

Dieses Jahr gibt es den Mammamia-Adventskalender, mit kleinen Geschichten, Anregungen und Weihnachtsvorfreuden.

***

Lass Dich mitnehmen auf eine zauberhafte Reise durch den Advent!

Ihr Lieben,

vor uns liegt der Advent, eine ganz besondere Zeit. Sie läd ein, inne zuhalten, still zu werden und sich wieder auf das Wesentliche zu besinnen. Es ist die Zeit der Rauhnächte, der Rückbesinnung und der inneren Vorbereitung – auf Weihnacht oder die Wintersonnenwende, wenn das Licht wieder zurückkehrt. Auch die Rauhnächte, stürmisch und mystisch zugleich, bringen Magie in diese dunkle Jahreszeit.

Wie wunderbar, wenn es doch gelingt, dieser Einladung zu folgen. Wenn die Stille sich über die Hektik des Alltages legt und das Staunen vor der Heiligkeit dieser Zeit den Atem raubt, wenn nur noch das Wesentliche und Einfache präsent ist, dann ist der Advent im Herzen eingezogen.

Es ist so einfach und doch auch schwer, denn die Welt im Außen läd ebenso ein. Sie läd ein zu kaufen, zur Völlerei, zur Hast, Druck, Streß und Unruhe. Umweltverschmutzung Ausbeutung von Mutter Erde, Mensch, Tier und Pflanze stehen so oder so an der Tagesordnung und die Gier nach Macht, Geld und Status finden im Advent ein lukratives Geschäft. Magst Du dieses Spiel mitspielen? Magst Du solch einen Advent? Ich mag ihn nicht, zu oft habe ich mich darauf eingelassen, mitgespielt und mich am Ende überfressen, fade und doch leer gefühlt.

Dieser zarte Ruf, sich still auf den Advent, die Wintersonnenwende, den heiligen Abend, den Rauhnächten und den Jahreswechsel einzulassen, diese zu erleben und wahrhaftig zu fühlen, birgt eine ganz besondere Erfahrung– wenn man darin eintauchen kann, wenn man ruhig werden kann, um der Stille zu lauschen...wird man Staunen, über das, was sich dann zeigt.

Fast überall findet sich eine Sehnsucht in den Herzen, nach mehr Tiefe, mehr Zusammenhalt, nach mehr Mut,... das Leben nach eigenen Wünschen zu leben, aussteigen aus einem System, dass nur krank macht und zerstört. Es braucht nur Mutige, die voran gehen.

Das einzige, was uns davon abhält, sind die Glaubenssätze und Grenzen, die wir uns selbst in unseren Köpfen setzen.

Deshalb nun mein Adventsbrief in der Hoffnung auf einen echten Advent. Vielleicht inspiriert er abends den Fernseher auslassen, einen Spaziergang zu machen, eine Kerze anzuzünden oder ein Gebet zu sprechen? Vielleicht regt er an, mehr in Kontakt mit dem großen Geist, mit den Kräften der Natur, mit dem, der uns erschaffen hat zu treten! Gerade in der Adventszeit fällt dies so leicht, ist der Schleier zwischen den Welten so dünn. Kraft und Zuversicht aus diesem Kontakt zu schöpfen, kann so heilsam, so erfüllend sein. Im Gebet finden sich Antworten, Führung und ein Halt, der bestärkt durchs Leben trägt.

Lass Dein Herz sprechen und Du wirst Antwort finden. Lass die Magie dieser Zeit wieder wach werden – lass die alten faden Pfade los und wage in diesem Advent den Kontakt mit dem Einfachen, dem Besinnlichem, der Stille! Lass Weihnachten zu etwas neuem werden oder zu dem, was es eigentlich ist!

Das wäre mein persönlicher Weihnachtswunsch, dass Advent in den Herzen einkehrt. Dass die einzelnen Gebete zu einer großen Kraft werden, so dass Frieden möglich, Mutter Erde wieder geschützt und geachtet wird und das Menschen, Tiere und Pflanzen ein würdevolles Leben führen können.

Wir sind alle mit allem verbunden, Isabelle

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Mammamia!

Isabelle Hiry

 

Kontakt:

Theodor-Heuss-Allee 81

66740 Saarlouis

 

Telefon:

06837-9600141

info@mammamia-hebamme.de