Bärlauchzeit

Auf der Suche nach neuen Bärlauchecken mitten im Wald nen Schwenker gefunden. Immerhin! Sowas gibts auch nur im Saarland.

Trotz der Kälte finden sich jetzt auch wieder grüne nach Knoblauch duftende Bärlauchoasen. Ich liebe diese Zeit, die für mich immer den Frühling einläutet. Äh, räusper...

Leider empfinde ich den Bärlauch dieser Jahr als besonders scharf. Mit rotem Kopf und dampfenden Ohren kann ich wirklich behaupten, dass mein diesjähriges Pesto es mit jedem Chili aufnehmen kann. Ob's an der mangelnden Sonne liegt?


Trotzdem, der Bärlauch strotzt vor Heilkräften. Er wirkt blutreinigend, gegen Gefäßverkalkung, kräftigend, entzündungshemmend und hilft bei Magen- Darmstörungen. Ob als Pesto, Brotaufstrich, Spinat, im Salat oder Kräutersalz, -er passt wunderbar zu den entgiftenden Kräutern der Frühjahrskur. Guten Appetit!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Mammamia!

Isabelle Hiry

 

Kontakt:

Theodor-Heuss-Allee 81

66740 Saarlouis

 

Telefon:

06837-9600141

info@mammamia-hebamme.de